ROTHENBERGER zeigt Systemlösungen für den Tiefbau auf der IFAT 2018

Kunststoffrohrschweißen, Rohrinspektion und Rohrreinigung in München

Auf der Münchener Messe IFAT 2018 zeigt der Rohrwerkzeug- und Maschinenhersteller ROTHENBERGER vom 14. bis 18. Mai 2018 am Stand B3.301 Systemlösungen für den Tiefbau. Anwender aus Wasser-, Abwasser- und Umwelttechnologie können ROWELD Kunststoffrohrschweißmaschinen für den Einsatz auf der Baustelle, Trennwerkzeuge sowie Handschweiß- und Heizwendelschweißgeräte kennenlernen. Rohrinspektionskameras sowie Rohrreinigungsmaschinen werden ebenfalls zu sehen sein. Zwei Schwesterfirmen von ROTHENBERGER, der Spezialfahrzeugbauer KROLL Fahrzeugbau-Umwelttechnik GmbH und der TV-Inspektionssystemhersteller RICO GmbH nehmen auch an der IFAT teil. Sie bieten Lösungen an, die den Systemgedanken der ROTHENBERGER Group untermauern.

Die Werkstattmaschine ROWELD P 315 W eignet sich zur Herstellung von Bögen und Abzweigen von Kunststoffrohren bis 315 mm Durchmesser. Mit der Kunststoffstumpfschweißmaschine ROWELD P 630 B lassen sich auf der Baustelle Kunststoffrohre bis 630 mm verbinden. Es gibt sie in einer vollautomatisierten, halbautomatisierten oder manuellen Ausführung. Die vollautomatisierte Version setzt über Computerized Numerical Control (CNC) alle Parameter selbst und protokolliert den gesamten Schweißvorgang. Die halbautomatisierte Version ermöglicht die Protokollierung des Schweißvorgangs, auch über eine neue App. Die manuelle Version stellen Nutzer selbst ein. Die entsprechenden Schweißparameter sind durch Schweißvorschriften, in Deutschland zum Beispiel die DVS 2207, vorgegeben.

Drucklose Abwasserrohre von 40 bis 160 mm sind das Einsatzgebiet der Heizelementstumpfschweißmaschine ROWELD P 160 Saniline. Sie ist wegen ihrer kompakten Bauweise bei Installateuren beliebt, die innerhalb von Ein- oder Mehrfamilienhäusern Kunststoffrohre verbinden möchten.

Zum Elektromuffen- oder Heizwendelschweißen präsentiert ROTHENBERGER die Maschinen ROFUSE Turbo 400 und ROFUSE Turbo 1200, mit der sich Kunststoffrohre bis 400 mm, bzw. 1200 mm Durchmesser verbinden lassen. Beim Heizwendelschweißen nutzen Anwender Formteile zum Verbinden von Rohren. Auf diesen Kunststoffmuffen ist ein Barcode angegeben, der alle Schweißparameter enthält. Diesen Code lesen Anwender mittels eines von ROTHENBERGER mitgelieferten Scanners ein. So ist sichergestellt, dass Rohre prozesssicher miteinander verbunden werden.

Zum einfachen und rechtwinkligen Trennen von Rohren bietet ROTHENBERGER als Lösung die elektrische Umlaufkreissäge ROCUT UKS 355, die Rohre mit Durchmessern von 160 mm bis 355 mm und maximal 40 mm Wandstärke trennt. Sie erzielt einen geraden Schnitt und bereitet so Rohre ideal für den Schweißvorgang vor. Eine weitere Lösung ist die ROCUT XL, eine manuelle Schneidemaschine, die in ihrer Funktionsweise an eine Guillotine erinnert. Da sie sich öffnen und um ein bestehendes Rohr montieren lässt, eignet sie sich für Service und Reparaturen, zum Beispiel bei der Sanierung von Bestandsrohrsystemen. Schadhafte Stellen können aus bestehenden Leitungen ohne Funkenbildung herausgeschnitten werden, was bei Gasrohren wichtig ist.

Besucher der IFAT können sich auch über Rohrinspektion und Rohrreinigung informieren: Die Rohrinspektionskamera ROCAM 4 Plus ist akkubetrieben und verfügt über bis zu 65 Meter Schiebekabel zur Inspektion von Rohren mit bis zu 300 mm Durchmesser. Mit der Kamera lassen sich über einen Farb-Touchscreen von 10,4 Zoll Bilddiagonale Bilder in jpg-Format oder Videos in avi-Format aufnehmen, auf einer SD-Karte speichern und weitergeben. Bilder können direkt oder nachträglich bearbeitet werden. Zum Beispiel lässt sich ein Schaden im Bild kennzeichnen und benennen. Zur Inspektion von Rohren mit größeren Durchmessern eignen sich TV-Inspektionssysteme von RICO, einer Schwesterfirma von ROTHENBERGER, die Neuheiten zu ihrer Schiebeanlage und eine neue Kameratechnik vorstellen wird. RICO zeigt diese Systeme anwendungsbezogen in ausgebauten Fahrzeugen am Stand C3.228. Auch ein Fahrzeug des Mobilitätsspezialisten Sortimo wird zusammen mit RICO-Kameratechnik vor Ort ausgestellt sein.

Aus dem breiten Sortiment für Rohrreiniger präsentiert ROTHENBERGER neben der bewährten Reihe an Koffermaschinen – R 550 bis R 750 – die RODRUM Produktfamilie von Trommelmaschinen sowie die neue ROSPIMATIC CL zur Reinigung von Anschlussleitungen bis 50 mm. Sie lässt sich mit jedem Akkubohrschrauber mit Bohrfutterspannweite von 13 mm betreiben. Die Spiraltrommeln der Trommelmaschine RODRUM lassen sich werkzeuglos wechseln, sodass Anwender die Maschine schnell und einfach auf unterschiedliche Rohrdurchmesser bis maximal 250 mm anpassen können.

Ist die Reinigung von Kanälen gefragt, empfiehlt ROTHENBERGER den Besuch der Schwestermarke KROLL am Stand FGL.711/15 auf dem Außengelände der IFAT. Dort sind zwei Spezialfahrzeuge für die Umwelttechnik zu sehen: ein dreiachsiger Lkw als Standard-Kombifahrzeug in ADR-Ausführung für Saugen, Spülen und den Transport von Gefahrstoffen sowie ein vierachsiger Lkw mit drei Hinterachsen. Dieser schwere LKW ist ein sogenannter Wasseraufbereiter und zeichnet sich durch seine Kurzbauweise aus, die durch die Weiterentwicklung des bestehenden Baukastensystems möglich wird: Pumpenantriebe und Hochdruckschlauchhaspel haben darin einen gemeinsamen, separaten Aufbauraum erhalten. Vier weitere KROLL Kundenfahrzeuge, die nach der Messe an Anwender aus Deutschland und Norwegen ausgeliefert werden, sind Teil der sogenannten Truck-in-Action-Vorführungen auf dem Ausstellungsgelände des Verbands der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie (VAK) e.V. im Freigelände.